Fallstudie

HOLT CAT verzeichnet dank der Einfachheit von LastPass eine hohe Benutzerakzeptanz

Mit LastPass Business und seinen zahlreichen Funktionen für Benutzer und Administratoren konnte HOLT CAT seine Cybersicherheit verbessern und seiner Belegschaft gleichzeitig den Arbeitsalltag erleichtern.

Wichtigste Ergebnisse

Bereitwillige Nutzung

Da LastPass so einfach ist und so viele Sicherheitsfunktionen bietet, forderten die Mitarbeiter von sich aus ein Benutzerkonto an.

Schnelle Ausweitung

Im ersten Jahr waren alle 2.500 Lizenzen vergeben. Im zweiten Jahr stockte HOLT CAT auf 3.500 Lizenzen auf und verzeichnet dank der Unterstützung des Customer-Success-Teams von LastPass eine Benutzerakzeptanz von 70 %.

Bewusstsein für Cybersicherheit

HOLT CAT machte seine Mitarbeiter in Form interaktiver, lehrreicher Webinare und Competitions auf das Thema Cybersicherheit aufmerksam und stellte den Nutzen von LastPass unter Beweis.


Der Kunde

Das Maschinenbauunternehmen HOLT CAT wurde 1933 gegründet und ist im US-Bundesstaat Texas der autorisierte Anbieter von Caterpillar®-Maschinen.

Die Unternehmenskultur sieht vor, dass die Belegschaft Ziele, Werte und Verhaltensweisen teilt und die Freiheit hat, die besten Tools für die Zusammenarbeit im Team selbst auszuwählen. 

Zur Website von HOLT CAT

Die Herausforderung

Tony Ledbetter war der erste Sicherheitsbeauftragte bei HOLT CAT und ist nun als Leiter des Bereichs IT-Sicherheit mit der Entwicklung einer grundlegenden Cybersicherheitsstrategie beauftragt. 

Bei der Untersuchung der Sicherheitspraktiken des Unternehmens stieß er auf ein akutes Problem: kompromittierte Konten aufgrund schlechter Passwortgewohnheiten – weil etwa ein und dasselbe Passwort für mehrere Websites verwendet wurde, ohne dass sich die Mitarbeiter der Gefahren bewusst waren.

„Sobald auch nur eines dieser Konten gehackt wird, sind auch die anderen in Gefahr“, führt Ledbetter aus. „Wir brauchten also eine Lösung, die unser Team zu einem besseren Passwortverhalten bringen konnte. HOLT CAT setzt stark auf die Eigenverantwortung des Personals. Entsprechend wichtig war es, dass die Lösung möglichst nahtlos und einfach war, damit sie angenommen wird.“

350 Anwendungen und über 3.500 Mitarbeiter im Unternehmen boten viel Angriffsfläche. HOLT CAT benötigte daher ein Tool, das dem IT-Team Einblick in das Passwortverhalten geben, sich in die SSO-Lösung des aktuellen Identitätsanbieters (IdP) integrieren und das Unternehmen auch im Rahmen bevorstehender Übernahmen sinnvoll unterstützen würde. 

Wir würden LastPass auf jeden Fall empfehlen. So können wir proaktiv handeln, anstatt nur zu reagieren. Wer nur reagiert, hat schon verloren.
Tony Ledbetter
Leiter IT-Sicherheit, HOLT CAT

Die Lösung

Als es Zeit für die Wahl eines Passwort-Managers war, entschied sich HOLT CAT für LastPass, und zwar aus zwei praktischen Gründen:

  1. Ledbetter nutzte LastPass bereits seit acht Jahren privat und vertraute der Lösung: „Als langjähriger Nutzer von LastPass hielt ich das Tool für den einzigen brauchbaren Kandidaten. Dass ich meine Beziehung zu LastPass nun ausweiten und das Tool unserer Belegschaft vorstellen konnte, freute mich.“
  2. LastPass ließ sich nahtlos in das Microsoft-Azure-Verzeichnis von HOLT CAT integrieren. Dies erhöhte den Bedienkomfort und die Benutzer verbesserten das eigene Sicherheitsverhalten mühelos und ganz automatisch. 

Ledbetter und Emily Stieglitz, Spezialistin für IT-Systemsicherheit bei HOLT CAT, waren von den leistungsfähigen Administrationsfunktionen von LastPass angetan – von anpassbaren Sicherheitsrichtlinien bis hin zum automatisierten On- und Offboarding über die IdP-Integration. Aber besonders begeistert waren sie vom riesigen Funktionsumfang für die Benutzer, der es ihnen ermöglichte:

LastPass Business in Aktion erleben

Das Ergebnis

LastPass ist für unsere Leute eine kleine Offenbarung, und wir haben ihr berufliches und privates Leben damit verändert.
Tony Ledbetter
Leiter IT-Sicherheit, HOLT CAT

Nach der Einführung von LastPass machten sich die Admins von HOLT CAT gemeinsam mit dem Marketingteam und dem Customer Success Manager von LastPass an die Entwicklung eines Onboarding-Programms, das Mitarbeitern die Vorteile ihres neuen Passwort-Managers näherbringen sollte.

Die einfache Bedienung und die zahlreichen Funktionen von LastPass sprachen für sich: Schon im ersten Jahr waren alle 2.500 Lizenzen vergeben. Im zweiten Jahr stockte das Unternehmen auf 3.500 Lizenzen auf und verzeichnet nun eine Benutzerakzeptanz von 70 %.

Ledbetter schreibt die erfolgreiche Implementierung der Einfachheit von LastPass sowie der Unterstützung durch das Customer-Success-Team zu:

„Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Wir haben unser Risiko signifikant verringert und hatten dieses Jahr noch keinen einzigen Passwortdiebstahl. Das LastPass-Team hat sich unglaublich viel Zeit für uns genommen. Sie haben uns durch Demos geführt und uns alles Wichtige beigebracht. Wir wurden wirklich sehr gut unterstützt.“

Fallstudie von HOLT CAT herunterladen

Our recent case studies

Fallstudie

Metcor Environmental capitalizes on LastPass sharing functionality

Erste Schritte mit LastPass Business

Für den Test ist keine Kreditkarte erforderlich. Nach dem Test fällt für LastPass Business eine monatliche Gebühr von 7 USD pro Benutzer an.